Das ist nur noch peinlich.
Ich verstehe einfach nicht das die Menschen sich so zurückstufen lassen konnten. Der Schah hatte ein fortschrittliches Land und jetzt das tiefste Mittelalter….

Die viel zu früh verstorbene Mathematikerin Maryam Mirzakhani (1977-2017) ist die einzige Gewinnerin der berühmten Fields-Medaille.
Die Wissenschaftlerin mit iranischen Wurzeln lebte im freien Westen und trug keinen Hijab.

Sie war Wissenschaftlerin von Weltrang, keine Kopftuchjüngerin!

 

Als sie die Fields-Medaille gewann, wurde ein Foto von ihr durch das Mullah-Regime per Photoshop abgeändert. Man wollte von ihr kein Foto ohne Hijab zeigen.
Der Sportwarenhersteller Nike hat nun dieses vom Mullah Regime gefälschte Bild verwendet, um Maryam Mirzakhani bekopftucht zu zeigen, damit sie als Hijabi in Erinnerung bleibt.

Nike ist sich auch für nichts zu schade, Hauptsache es bringt Geld. Der Markt für Nike ist gerade in diesen Mullah-Regimen extrem groß, den Terroristen tragen Nike.

 

Es macht mich endlos zornig, wie diese Frau nach ihrem viel zu frühen Tod – der Mörder Krebs – vom faschistischen System des Schariaislam vereinnahmt wird.

 

 

 

 

 

Von Red@ktion

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert