Stephan Anpalagan leidet offensichtlich unter „Geschichtsrevisionismus“ 

 

 

Nein Stephan kein einziger Migrant hat beim Aufbau Deutschlands mitgewirkt. Zum einen solltest du wissen das Arbeit bzw. Arbeiten nichts für Migranten ist.
Weiterhin waren die ersten Gastarbeiter in Deutschland die Italiener, gefolgt von Griechen. Und das erst ab 1961, also 16 Jahre nach dem Krieg und als Deutschland schon jahrelang wieder aufgebaut war.
Besagte Italiener und Griechen wollten ein Stück vom Kuchen der expandierenden Deutschen Wirtschaft und sind zudem vom damaligen Kanzler eingeladen worden. (Befristet für 2 Jahre zu arbeiten)

Sie sind dann geblieben. Erst ende der 60er sind dann Türken und andere Muselmänner gekommen.
Die ersten maximal Pigmentierten konnte man erst Anfang der 80er in deutschland sehen. Es waren allerdings unter 10.000 die im Deutschland der 80er gelebt haben!

Migranten, wie du sie nennst sind erst seit der Merkel-Ära gekommen, und sind keine Arbeiter sondern Invasoren die die Sozialkasse plündern.

Brandende Asylantenheime in den 90ern?

Es hat in den 90er kein einziges gegeben sondern erst ab 2015. Und diese wurden in den meisten Fällen von unzufriedenen Migranten angezündet.

Ich empfehle dir dringend Nachhilfe in deutscher Geschichte. Alternativ einen Schulabschluss!

 

 

 

 

 

Von Red@ktion

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert