Freibad-Gewalt – und die Regierung tut nichts!
Achtung, Reichelt! vom 13. Juli 2023

Früher hatte man Sorge, dass die Kinder im Freibad ertrinken.

Heute hat man Angst, dass die Kinder im Freibad ertränkt werden.

Das Freibad unserer Kindheit ist KEIN längst untergegangener Ort. Das Freibad unserer Kindheit gab es genau so bis vor wenigen Jahren.
Aber offene Grenzen haben das für immer verändert.
In unseren Freibädern sehen wir nun, das unkontrollierte Migration sich immer zuerst auf Menschen auswirkt, die keinen eigenen Pool im Garten haben und sich keinen Flug in den Urlaub mit der ganzen Familie leisten können.
Hinter schönen Hecken und hohen Mauern weiß man nicht, was in unseren Freibädern los ist.

 

 

  • 01:10 Gewalt-Explosion in den Freibädern
  • 03:36 Das Staatsversagen im Freibad
  • 04:27 Frust bei Freibad-Mitarbeitern
  • 07:42 ZDF: Kein Wort über die Täter
  • 09:26 Berlin: Polizei-Patrouille im Freibad
  • 10:21 Die Freibad-Wiese gehört uns allen
  • 12:17 Hollywood kämpft für Migration

Macht doch Spaß so ein Besuch in einem Freibad.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


siehe auch:
Erneut Gewalt-Exzess im Freibad: Gruppe schlägt Bademeister Zahn aus

Bademeister-Chef: „Wir haben eine Kuscheljustiz“

Gruppen Jugendlicher mit Migrationshintergrund mischen Berlins Freibäder auf

 

 

 

 

Von Red@ktion

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert