Skandal!

YouTube löscht #allesdichtmachen Kanal aus den Suchergebnissen.
Wer die Originalvideos von #allesdichtmachen aktuell über die Suchleiste von YouTube erreichen will, wird nur auf Videos verwiesen, die als Dritte die Aktion meist hämisch und diffamierend kritisieren. Angesichts der massiven Resonanz der letzten beiden Tage dieser Aktion ist es ein Skandal für die Meinungsfreiheit, dass YouTube offensichtlich an seinem Algorithmus schraubt, um kritische Stimmen mundtot zu machen.

Hier erkennen wir wieder einmal wie viel Macht unsere sogenannten öffentlich rechtlichen auf ein sogenanntes freies Internetportal haben.
Woran liegt das?

 

 


 

Fall 48: YouTube löscht Kanal von #allesdichtmachen aus seinen Suchergebnissen

 

 

 

 

 

Von Red@ktion

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert